Angebote zu "Ulrike" (79 Treffer)

Kategorien

Shops

So macht Kommunismus Spaß!
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

So macht Kommunismus Spaß ist die Geschichte von Ulrike Marie Meinhof, Klaus Rainer Röhl und ihrer Zeitschrift »konkret« von den frühen Jahren der Bundesrepublik bis zum Beginn der Jugend- und Studentenrevolte von »68«. Die Journalistin Bettina Röhl erzählt die Lebensgeschichten ihrer Eltern, die sich 1958 bei den Aktionen »Kampf dem Atomtod« kennen lernten und fortan zusammenarbeiteten. Entlangd en Aufzeichnungen in einer Akte aus DDR-Beständen, der Akte Konkret, in der die illegale West-KPD mit Sitz in Ostberlin die Treffen mit Ulrike Meinhof und Klaus Rainer Röhl protokollierte, dokumentiert sie den Aufstieg der Zeitschrift »konkret« von ihrem Start in den Fünfzigern bis zu ihrem Durchbruch in den sechziger Jahren, als sie zu der meistgelesenen Studentenzeitschrift avancierte. Zugleich beschreibt sie das politisch-gesellschaftliche Umfeld, das diese Erfolgsgeschichte begünstigte. Darüberhinaus legt sie die authentischste Biographie Ulrike Meinhofs vor, die als Schülerin und Studentin, Journalistin, Ehefrau und Mutterdurch zahlreiche bisher unveröffentlichte Briefe und Dokumente selbst zu Wort kommt. Ulrike Meinhofs »erstes Leben«, so zeigt dieses Buch, war bis 1968 kein Präludium für spätere Fehlentwicklungen, wie häufig impliziert wird. Bettina Röhl führte zahlreiche Interviews mit Reich-Ranicki, Fritz J. Raddatz, Johannes Rau, Bahman Nirumand, und legt insgesamt eine mit viel Humor aufgezeichnete Familiengeschichteund ein spannendes, fakten- und dokumentenreiches Gesellschaftsporträt der fünfziger und sechziger Jahre vor.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Venustransfer oder: Dichter und Stoff
14,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zeitschrift wurde mehrmals ausgezeichnet: Alfred-Kerr-Preis fu¨r Literaturkritik (1980 und 1988) Karl-Heinz Zillmer-Preis der Hamburgischen Kulturstiftung (1998) Kulturpreis Schlesien des Landes Niedersachsen (2008) Niedersächsischer Verlagspreis (2011)Mit Beiträgen u.a. von: Christoph Hein, Dieter Hildebrandt, Angela Krauß, Uwe Kolbe, Hans-Ulrich Treichel, Sándor Tatár, Brigitte Oleschinski, Ulrike Almut Sandig, Paulus Böhmer, Alban Nikolai Herbst und vielen anderen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Venustransfer oder: Dichter und Stoff
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zeitschrift wurde mehrmals ausgezeichnet: Alfred-Kerr-Preis fu¨r Literaturkritik (1980 und 1988) Karl-Heinz Zillmer-Preis der Hamburgischen Kulturstiftung (1998) Kulturpreis Schlesien des Landes Niedersachsen (2008) Niedersächsischer Verlagspreis (2011)Mit Beiträgen u.a. von: Christoph Hein, Dieter Hildebrandt, Angela Krauß, Uwe Kolbe, Hans-Ulrich Treichel, Sándor Tatár, Brigitte Oleschinski, Ulrike Almut Sandig, Paulus Böhmer, Alban Nikolai Herbst und vielen anderen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
So macht Kommunismus Spaß!
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was trieb Ulrike Meinhof in den Fanatismus? Die Geschichte der vielleicht bekanntesten RAF-Terroristin beginnt lange vor den Anschlägen - und ließ keineswegs ihre spätere Radikalisierung erahnen. Bettina Röhl zeichnet ein vielschichtiges Bild ihrer Mutter und erzählt mit der Doppelbiographie ihrer Eltern und deren Zeitschrift konkret die Geschichte gleich zweier Schlüsselfiguren dieser Zeit. Eine mit viel Humor aufgezeichnete Familiengeschichte und ein spannendes Gesellschaftsporträt von den frühen Jahren der Bundesrepublik bis zum Beginn der Studentenrevolte 1968.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Migration - Rassismus
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

40 Jahre nach der Gründung des Forum Kritische Psychologie führt eine neue Redaktion die Zeitschrift in neuer Folge weiter. Heft 1 widmet sich Themenkomplexen, die gesellschaftlich so virulent wie psychologisch relevant sind: Migration und Rassismus. Es schreiben unter anderem Gesa Köbberling über die Erfahrung rassistischer Gewalt, Josef Held und Johanna Bröse über politische Orientierungen und Rassismus, Katrin Reimer-Gordinskaya über Kinder in intersektionalen Machtverhältnissen und Kritik an sozialpsychologischer Vorurteilsforschung sowie Ulrike Eichinger und Barbara Schäuble über Institutionenanalyse am Beispiel von Geflüchtetenunterkünften, Romin Khan erläutert im Interview mit Santiago Vollmer, wie die Gewerkschaften entsendete und undokumentierte Beschäftigte in Deutschland unterstützen.Die Zeitschrift setzt die Tradition des FKP fort und bietet zugleich ein Forum für unterschiedliche Lesarten und Weiterentwicklungen Kritischer Psychologie.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
So macht Kommunismus Spaß!
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Was trieb Ulrike Meinhof in den Fanatismus? Die Geschichte der vielleicht bekanntesten RAF-Terroristin beginnt lange vor den Anschlägen - und ließ keineswegs ihre spätere Radikalisierung erahnen. Bettina Röhl zeichnet ein vielschichtiges Bild ihrer Mutter und erzählt mit der Doppelbiographie ihrer Eltern und deren Zeitschrift konkret die Geschichte gleich zweier Schlüsselfiguren dieser Zeit. Eine mit viel Humor aufgezeichnete Familiengeschichte und ein spannendes Gesellschaftsporträt von den frühen Jahren der Bundesrepublik bis zum Beginn der Studentenrevolte 1968.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Migration - Rassismus
13,00 € *
ggf. zzgl. Versand

40 Jahre nach der Gründung des Forum Kritische Psychologie führt eine neue Redaktion die Zeitschrift in neuer Folge weiter. Heft 1 widmet sich Themenkomplexen, die gesellschaftlich so virulent wie psychologisch relevant sind: Migration und Rassismus. Es schreiben unter anderem Gesa Köbberling über die Erfahrung rassistischer Gewalt, Josef Held und Johanna Bröse über politische Orientierungen und Rassismus, Katrin Reimer-Gordinskaya über Kinder in intersektionalen Machtverhältnissen und Kritik an sozialpsychologischer Vorurteilsforschung sowie Ulrike Eichinger und Barbara Schäuble über Institutionenanalyse am Beispiel von Geflüchtetenunterkünften, Romin Khan erläutert im Interview mit Santiago Vollmer, wie die Gewerkschaften entsendete und undokumentierte Beschäftigte in Deutschland unterstützen.Die Zeitschrift setzt die Tradition des FKP fort und bietet zugleich ein Forum für unterschiedliche Lesarten und Weiterentwicklungen Kritischer Psychologie.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Zeitschrift für Medienwissenschaft 19
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zeitschrift für Medienwissenschaft steht für eine kulturwissenschaftlich orientierte Medienwissenschaft, die Untersuchungen zu Einzelmedien aufgreift und durchquert, um nach politischen Kräften und epistemischen Konstellationen zu fragen. Sie stellt Verbindungen zu internationaler Forschung ebenso her wie zu verschiedenen Disziplinen und bringt unterschiedliche Schreibweisen und Textformate, Bilder und Gespräche zusammen, um der Vielfalt, mit der geschrieben, nachgedacht und experimentiert werden kann, Raum zu geben.Heft 19 hat zwei Schwerpunkte: Jenseits eines Erstaunens über die Selbstverständlichkeit, mit denen Realitätsanker wie »Tatsachen« Halt in einer von Truthiness-Stürmen erschütterten Wissensordnung versprechen, erkundet der Schwerpunkt Faktizitäten (hg. von Eva Schauerte und Sebastian Vehlken), wie mediale Prozesse an deren Produktion beteiligt sind. Ein zweiter Heftschwerpunkt zum Thema Klasse (hg. von Ulrike Bergermann und Andrea Seier) macht darauf aufmerksam, dass Objekte der Medienwissenschaft als auch die Herkünfte der Forschenden einen Klassen-Marker tragen, und diskutiert Analysekriterien für mediale Artefakte, für Produktions- und Rezeptionsformen bis hin zu Möglichkeitsbedingungen der Wissensproduktion.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
40% Paradies. Gedichte des Lyrikkollektivs G13
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

G13 ist ein offenes Berliner Lyrikkollektiv, das 2009 ins Leben gerufen wurde. In regelmäßigen Treffen präsentieren und diskutieren die Mitglieder neue Gedichte, dazu wird ein eigener Blog betrieben Nach zahlreichen Lesungen und einem Workshop zur Förderung junger Schreibender folgte 2011 die erste gemeinsame Publikation in der Zeitschrift "Belletristik". Für mehrere Touren durch den ganzen deutschsprachigen Raum sowie einen Auftritt beim Zeltkunst-Festival entwickelte die Gruppe in Zusammenarbeit mit Regisseur_innen und Musiker_innen Bühnenprogramme, die Lesung und Performance vereinen.Diese Anthologie ist das erste gemeinsame Buch der Gruppe G13, es beinhaltet die Gedichte von 14 Mitgliedern: Rebecca Ciesielski, Max Czollek, Paula Glamann, Helene Könau, Tabea Xenia Magyar, Alexander Makowka, Tristan Marquardt, Maria Natt, Can Pestanli, Friederike Scheffler, Lea Schneider, Linus Westheuser, Ilja Winther und Nele Wolter.Für das Lektorat wurden renommierte Lyriker gewonnen: Gerhard Falkner, Björn Kuhligk, Andre Rudolph, Ulrike Almut Sandig, Daniela Seel, Lutz Steinbrück, Ulf Stolterfoht, Ron Winkler.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot